Unser Biolandhof befindet sich mitten in Hessen, etwa 50 km nördlich von Frankfurt am Main zwischen Gießen, Wetzlar und Butzbach. Die von uns bewirtschafteten Felder liegen in den Gemarkungen um Hüttenberg und Langgöns, der Hof selbst ist außerhalb des kleinen Dörfchens Dornholzhausen am Waldrand gelegen. Auf ca. 110 ha Ackerfläche kultivieren wir hier viele heimische Gemüsearten, insbesondere Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln, diverse Kohlarten, Salate, einige Gewächshauskulturen sowie Getreide und Futterleguminosen. Lesen Sie hier dazu mehr…

Der Biolandhof Tollgrün entstand 1994 durch den Zusammenschluss zweier kleinerer Bio-Betriebe am Standort Hüttenberg/Langgöns. Grundmotivation für die Gründung war die Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen verbunden mit der Erzeugung gesunder Lebensmittel.

Lesen Sie hier dazu weiter…

Von anfangs ca. 20 ha erweiterten wir unsere Anbaufläche im Laufe der Jahre auf die heutige Größe. Die Biolandhof Tollgrün GbR wird von Gerhard und Christoph Knies geführt. Sämtliche Flächen werden nach den Bioland-Richtlinien für den organisch-biologischen Landbau bewirtschaftet.

 

Unser Angebot richtet sich in erster Linie an Großhändler und Wiederverkäufer. Dazu gehörten außer den Großhändlern Abokisten- und Abpack-Betriebe, Wochenmarktbeschicker und der Bio-Catering-Service Safran. Weiter ist unser Gemüse über „Landmarkt“ in ausgewählten Rewe-Märkten erhältlich. Wir betreiben keine Direktvermarktung auf unserem Hof.

Wenn Sie sich als Privatkunde für mögliche Bezugsquellen unseres Gemüses, die Herkunft ökologischen Saatguts, oder Bio-Jungpflanzen interessieren, klicken sie HIER